Home

Über mich

 

 

Ich bin Baujahr '61.

 

beirette SL100

 

Geknipst wurde schon immer mit "Pouva Start" oder "beirette SL100". Mit 16 etwa habe ich dann die ersten Kontaktabzüge hingekriegt und war mächtig Stolz. Mit 18 hatte ich dann meine erste gebrauchte Spiegelreflex in der Hand: Exacta VX500. Zusammen mit einem s/w - Labor habe ich damit meinen persönlichen Fotobedarf gedeckt  ... und den meiner Freunde. Heute habe ich kaum noch Bilder aus dieser Zeit aber jede Menge Negative!

 

Lange Zeit (so 7-10 Jahre) habe ich dann nur mit Canon AE-1 Program fotografiert.

 

Canon AE-1 Program

Ab ca. 95 hatte ich mehr nebenbei Fotografiert, aber es nie richtig Aufgegeben. Immer war eine Spiegelreflex oder eine kleine Olympus µ[mju:]-II zur Hand.

 

Ab 2000 hatte ich mich mit einer Canon-A1, 1.4/50er und einiger Fachliteratur, wieder verstärkt um dieses Medium gekümmert. Höhepunkt war dann eine T90. Ich hatte immer meine T90 mit einem FIlmscanner als alternative zur DSLR im Auge. Aber Filmscanner mit ICE, Silverfast und ausreichender Auflösung sind einfach Teuer. Das hat mich bis heute (2006) davon abgehalten einen zu "eBay-en".

 

Olympus µ[mju:]

Canon S40

 

Meine Canon S40 hatte Appetit auf mehr gemacht. Mit diesem feinen Maschinchen gelangen schon gute Aufnahmen und gestatteten -mit entsprechender Fingerakrobatik- manuelle Einstellmöglichkeiten. Das Verlangen nach vielen Einstellmöglichkeiten und digitalen Bilder wurde Weihnachten 2004 mit einer Digitalen Spiegelreflex Kamera gestillt.

 

Mittlerweile habe ich für kleines Geld auch etwas (mobile) Studiotechnik gekauft.

 

Nach dem anschaffen wertiger Technik versuche ich nun auch wertige Bilder zu fabrizieren. Dabei ist das Angebot der VHS hier in der Gegend sehr Hilfreich gewesen:

 

  • 2003 Porträt Einführungskurs
  • 2005 Bildungsurlaub Photoshop CS2
  • 2006 Das persönliche psychologisches Porträt

 

Nach dem nun ausreichend Fototechnik für die ersten Herausforderungen da ist, verlagert sich das Interesse auf die Frage „Wie mache ich ein gefälliges Foto“. Mit dieser simplen Fragestellung habe ich dann die nächsten Jahre weiter ein interessantes und anspruchsvolles Hobby!

 

Neugierig bin ich auf das Mittelformat. Das hat für mich so eine Aura von Professionalität/Künstlerischem. Ich hab mir eine preiswerte Rollfilkamera gekauft, zum ausprobieren. Aber wo führt das hin, wenn man mehr will aus nur Negativmaterial belichten? Mit grauen denke ich an die Begehrlichkeiten: Objektive, Filmmaterial, Mittelformatscanner.

 

Studioausrüstung

 

Meine erste Inet Veröffentlichung bei Brenner.

Meine erste Veröffentlichung bei fotocommunity.

 

Micha

 

Juni 2006

 

Micha him self

 

 

 

Last Update: 02.06.2006 * (c) by Michael Feldbinder